Eine rundum saubere Sache - Bremervörder Rundschau

Der Winter ist vorbei, und so langsam wird es Zeit für den Auto-Frühjahrsputz. Pünktlich zum Frühlingsbeginn hat die Raiffeisen Weser-Elbe eG den neuen Waschpark im Gewerbegebiet „Am Galgenberg“ in Lamstedt fertiggestellt. Seit Montag läuft der Betrieb. Die Autofahrer aus Lamstedt und Umgebung haben der Eröffnung des neuen Waschparks lange entgegengefiebert, wie Holger Meyer, Bürgermeister der Samtgemeinde Börde Lamstedt, in der vergangenen Woche beim Pressegespräch betonte: „Der Bedarf ist definitiv da. Aus der Bevölkerung wurde der Wunsch nach einer Waschanlage in der Vergangenheit des Öfteren an uns herangetragen.“ Die Raiffeisen Weser-Elbe eG hat diesen Wunsch mit Unterstützung der Gemeinde Lamstedt nun erfüllt. Seit Montag haben Autofahrer im neuen Waschpark „Am Galgenberg“ in Lamstedt dieMöglichkeit, ihren Wagen von Staub und Dreck zu befreien. 2019 erwarb die Raiffeisen Elbe-Weser eG ein knapp einen Hektar großes Grundstück von der Gemeinde Lamstedt. 3 500 Quadratmeter der Fläche sind mit dem neuen Waschpark bebaut. Dementsprechend bietet die Fläche in Zukunft noch ...

Weiterlesen

Raiffeisen-Waschpark eröffnet - NEZ

Mit etwas Verzögerung eröffnet die Raiffeisen Weser-Elbe Genossenschaft am Montag, 15. März, den Waschpark Lamstedt „Am Galgenberg“. Bauliche Umstände und der vorübergehende Wintereinbruch hätten für die Verspätung gesorgt, so Dr. Hauke Bronsema, hauptamtlicher Vorstand. 2019 kaufte die Genossenschaft, die zuvor das Warengeschäft von der Spar- und Darlehnskasse Börde Lamstedt-Hechthausen übernommen hatte, das 9500 Quadratmeter große Areal an der Bundesstraße 495 in der Nachbarschaft des Handelszentrums mit Möbelgeschäft und Lebensmittelmärkten. Die Lage sei ideal für ...

Weiterlesen

Eröffnung Waschpark Lamstedt - Bremervörder Anzeiger

In bester Lage an der B 495 eröffnet am Montag, 15. März, der Raiffeisen-Waschpark „Am Galgenberg“. Geöffnet ist er von montags bis samstags in der Zeit von 6 bis 22 Uhr. Mit einer coronakonformen Feier wurde in der vergangenen Woche der neue Waschpark in Lamstedt eröffnet. Insgesamt 22 Standorte in 17 Ortschaften besitzt die Raiffeisen Weser-Elbe eG, unter anderem in Köhlen, Alfstedt, Mittelstenahe und Lamstedt, darunter acht Tankstellen und drei Waschanlagen. KNAPP EIN HEKTAR GROSSES GRUNDSTÜCK Wie Vorstandsmitglied Dr. Hauke Bronsema in seiner Ansprache mitteilte, wurde das fast ein Hektar große Grundstück „Am Galgenberg“ bereits 2019 gekauft. 3.500 Quadratmeter davon sind aktuell mit dem Waschpark bebaut, was noch reichlich Spielraum für weitere Projekte zulasse. Gerade die hervorragende Lage an der B 49 in unmittelbarer Nähe zu Möbel-Steffens, Edeka und Aldi mache den aus der Bevölkerung bereits häufig gewünschten Waschpark sehr attraktiv, so Bronsema. Fast eine Million Euro wurden in die Baumaßnahme investiert, das Ergebnis ...

Weiterlesen

IHK ehrt die besten Azubis

87 junge Leute hätten es dieses Jahr besonders verdient, auf die Bühne im Rampenlicht zu stehen. Denn sie haben es geschafft. Sie sind die besten Auszubildenden von 2350 Prüflingen in den kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen. Das heißt: Sie haben ihre Abschlussprüfung mit Note „sehr gut“ bestanden und gehören in ihrem Beruf zu den Besten im Bereich der IHK Stade. Die Testveranstaltung samt Übergabe der Urkunden zur Anerkennung der herausragenden Leistungen an die Auszubildenden und die Betriebe musste in diesem Jahr ausfallen und konnte ...

Weiterlesen

Raiffeisen Weser-Elbe eG ein moderner Partner

Die Idee der Genossenschaften in Deutschland ist alt. Sie entstand etwa in der Mitte des 19. Jahrhunderts und ist eng verbunden mit den beiden Namen Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Es waren Veränderungen in der Wirtschaft und der Gesellschaft, bedingt durch die industrielle Revolution und damit verbundene wirtschaftliche Nöte, die kleine Betriebe aus dem Handwerk und der Landwirtschaft zum Zusammenschluss zwangen. Auf Grundlage des Prinzips „Hilfe durch Selbsthilfe“ entwickelten sich daraus die ersten Genossenschaften. Eine Idee, die sich bis in die heutige Zeit gerettet hat. Ungebrochen ist das Interesse an Genossenschaften und es ist dort besonders groß, wo Handlungsbedarf besteht, der weder von marktwirtschaftlicher noch öffentlicher Seite abgedeckt wird. Beispiele sind etwa Dorfläden, der Wohnungsbau sowie regionale Energieerzeuger in den Bereichen Wind beziehungsweise Solar. Entscheidend für die Renaissance der Genossenschaftsidee war die Novellierung des entsprechenden Gesetzes aus dem Jahr 2006. Seitdem sind etwa die Anzahl der Gründungsmitglieder auf drei ...

Weiterlesen

Hans-Helmut Griemsmann feiert Betriebsjubiläum

Hans-Helmut Griemsmann feiert sein 50-jähriges Betriebsjubiläum bei der Raiffeisen Weser-Elbe. Er begann seine Lehre am 1. April 1970 bei der damaligen Spar- und Darlehenskasse Mittelstenahe. 1975 folgte eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Am 1. Juli 1977 wurde Griemsmann Angestellter im landwirtschaftlichen Warengeschäft. Mit dem Schwerpunkt im Bereich Pflanzenschutz war er unter anderem im Außendienst tätig. Hans-Helmut Griemsmann ist beliebt bei Kollegen wie Kunden. Er gilt als äußerst ...

Weiterlesen

50 Jahre Jubiläum

Heiner von Ahnen ist ein echtes Elmloher Urgestein. Fast jeder im Ort kennt den 70-Jährigen. Das hängt auch mit seiner Arbeit zusammen. Denn von Ahnen war ein halbes Jahrhundert am Elmloher Standort der Raiffeisen-Genossenschaft beschäftigt. Nun verabschiedet er sich in den Ruhestand. „Irgendwann ist auch mal gut, ich werde ja auch nicht jünger“, sagt von Ahnen und lacht. Aber seine Arbeit habe ihm immer Spaß gemacht. Der Kontakt zu Menschen, das Vertrauen, das sie ihm über Jahrzehnte entgegengebracht haben, all dies ist dem 70-Jährigen ans Herz gewachsen. Dabei hat er seine Lehrstelle in Elmlohe nur zufällig bekommen. „Ich hatte hier vorher immer schon mal ausgeholfen, wenn Not am Mann war. Mir so etwas dazu verdient“, erinnert er sich. Dann habe er von einem Lehrling erfahren, der in Elmlohe anfangen sollte. Und fürchtete um seinen Gelegenheitsjob. „Also habe ich den damaligen Geschäftsführer Nikolaus Albohm angesprochen, und er hat mir 1970 die Lehrstelle angeboten“, erzählt von Ahnen, der aus der Landwirtschaft ...

Weiterlesen

Generalversammlung

Die Raiffeisen Weser-Elbe Warengenossenschaft befindet sich im Aufwind. Bei ihrer Generalversammlung im Gasthaus Roes in Lintig verkündete Vorstand Dr. Hauke Bronsema vor rund 350 Mitgliedern und Gästen positive Zahlen. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2018/19 ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 23 Millionen Euro(19 Prozent) auf 141 Millionen Euro gesteigert worden. Umsatzzuwächse gab es in alle Geschäftsfeldern. Die Genossenschaft erwirtschaftete einen Jahresüberschuss von etwa 3 Millionen Euro. Der Umsatzzuwachs geht zum Teil auf die Übernahme des Warengeschäfts der Spar- und Darlehenskasse ...

Weiterlesen

Demo in Otterndorf

Der Tisch und die zwei Stühle in der Mitte des Hofes der Raiffeisen Weser-Elbe eG sollten die Gesprächseinladung unterstreichen, mit der an die 100 Landwirte am Sonnabendmorgen den EU-Parlamentarier David McAllister überraschten. Die Protestierenden hatten erfahren, dass McAllister, der als Abgeordneter für die CDU im europäischen Parlament sitzt, für eine Veranstaltung der Berufsbildenden Schule Cadenberge zum Sitz der Raiffeisen Weser-Elbe eG nach Otterndorf kommen wollte. Die Landwirte um Gerrit Gerdts waren zahlreich gekommen, um McAllister „ein paar Minuten für unser Anliegen zu stehlen“, so Gerdts in seiner Ansprache. Es ergebe ...

Weiterlesen

Raiffeisen-Markt Freiburg - Kehdinger Markt

Beim Raiffeisenmarkt in Freiburg findet sich alles, was Gärtner und Renovierer benötigen, um ihre Projekte umzusetzen. Zum Kehdinger Markt und dem verkaufsoffenen Sonntag können sich Kunden darüber hinaus auf so manches attraktive Schnäppchen freuen. Für ein entspanntes Einkaufserlebnis wird an beiden Tagen Kaffee und Kuchen angeboten. Zum Gartensaison-Start bietet der Freiburger Raiffeisenmarkt neben vielem anderen eine große Auswahl an ...

Weiterlesen

Neueröffnung Raiffeisen-Markt Lamstedt

Der Lamstedter Raiffeisen-Markt erstrahlt im neuen Glanz. Erst Mitte letzten Jahres hatte die Raiffeisen Weser-Elbe eG den Standort Lamstedt von der Spar- und Darlehnskasse Börde Lamstedt-Hechthausen übernommen. Nach Abschluss der umfangreichen Umbaumaßnahmen begrüßte Geschäftsführer Dr. Hauke Bronsema zur Einweihung am Donnerstag zahlreiche Gäste. „Mit der Übernahme haben wir versprochen, es werden Investitionen folgen. Wir haben Wort gehalten", so Dr. Bronsema. So sei eine Diesel-Tankstelle in Mittelstenahe eingerichtet und das Projekt Waschpark im Bördezentrum angeschoben ...

Weiterlesen

Generalversammlung

Die Raiffeisen Weser-Elbe Genossenschaft befindet sich weiter auf Expansionskurs. Das belegt die Übernahme des Warengeschäfts der Spar- und Darlehenskasse Börde Lamstedt-Hechthausen im vorigen Juli. Der Kaufpreis von 1,7 Millionen Euro dürfte sich schon bald rechnen, denn an den Standorten Lamstedt, Mittelstenahe und Hechthausen wird ein Umsatzerlös von 14 Millionen Euro jährlich erwirtschaftet. Im Jahresergebnis, das Raiffeisen-Geschäftsführer Dr. Hauke Bronsema rund 300 Mitgliedern und Gästen auf der Generalversammlung in Roes Gasthof am Dienstagabend in Lintig vortrug, spiegelt sich der Kauf noch nicht wieder, denn hier ging es ...

Weiterlesen

In Osten blüht ein Insekten-Paradies

Es summt, zirpt und brummt aus allen Richtungen. Bienen schwirren über Sonnenblumen, die Hummel ist im Blütenkorb beschäftigt und auch der weiße Schmetterling tanzt über der bunt blühenden Pracht. Es scheint, als fühlten sich Brummer und Falter wie im Schlaraffenland. Zahlreiche andere Insekten umkreisen indessen Blatt und Stiel. Landwirt Ulf Gieseler hat in der Straße Altendorf in Osten einen großen Wildacker und Blühstreifen angelegt. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Pflanzenvielfalt. Doch wo finden sie heute noch Nahrung? Auf Feldern, Wiesen und in Gärten ...

Weiterlesen

20 Jahre Raiffeisen-Markt Bederkesa

An diesem Sonnabend feiert der Raiffeisen-Markt Bad Bederkesa sein 20-jähriges Bestehen. Daran sollen auch die Kunden teilhaben – mit besonderen Aktionen. Im September 1998 öffnete der Mark für Haus, Garten und Landwirtschaft an der Raiffeisenstraße mit einer Verkaufsfläche von 1000 Quadratmetern das erste Mal seine Türen. In den Jahren 2007 und 2008 wurde der Markt um eine Kalthalle, eine Kleinmotorenwerkstatt und eine neu gestaltete Freifläche erweitert. In den Jahren 2015 und 2016 folgte eine weitere ...

Weiterlesen

Raiffeisen-Markt in Beers feiert 20-jähriges Bestehen am ersten September-Wochenende

Der Raiffeisen-Markt Bad Bederkesa feiert Jubiläum: Seit mittlerweile 20 Jahren gibt es den Markt für Haus, Tier, Freizeit und Garten sowie den Baustoffhandel in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa. Ein guter Grund, mit der Belegschaft und den Kunden zu feiern. „Mit dem hochklassigen Raiffeisen-Markt und der vollautomatischen Tankstelle können wir der Bevölkerung von Bad Bederkesa und Umgebung sowie der Landwirtschaft zentral an einem Platz alles anbieten, was für Haus und Garten benötigt wird .“ Diese Worte formulierte ...

Weiterlesen

Raiffeisen Weser-Elbe eG übernimmt Warengeschäft der Spadaka Lamstedt-Hechthausen

Mehr Dienstleistung, bessere Beratung, effizientere Logistik, sichere Arbeitsplätze – nur einige der Gründe, warum die Raiffeisen Weser-Elbe eG in Bad Bederkesa von der Spar- und Darlehenskasse Börde Lamstedt-Hechthausen (Spadaka) das Warengeschäft übernehmen wird. In gegenseitigem Einvernehmen. Am Freitag unterzeichneten die Spitzen beider Genossenschaften in Lamstedt einen Kooperationsvertrag. Der Betriebsübergang ist zum 1. Juli geplant. Über die Verkaufssumme wurde Stillschweigen vereinbart. „Wir trennen uns von einem Standbein zum Wohl unserer Mitglieder“, sagte ...

Weiterlesen

Generalversammlung

Geschäftsführer Dr. Hauke Bronsema stellte im detaillierten Geschäftsbericht vor rund 300 Mitgliedern und Gästen in Lintig die Ergebnisse des Geschäftsjahrs 2016/2017 vor. Zum Gesamtumsatz steuere der Kernbereich, das ländliche Warengeschäft, 53 Prozent bei. 47 Prozent entfallen auf Versorgung mit Heizöl, Kraftund Baustoffen sowie auf Hausund Gartenartikel. „In der wichtigen Sparte Futtermittel ging der mengenmäßige Umsatz mit 110 000 Tonnen leicht zurück“, erklärte Bronsema. Hier habe die verheerende Preissituation für ...

Weiterlesen